Unsere Kadidatinnen und Kandidaten für den Hauptpersonalrat

Die Kolleginnen und Kollegen der dbb Fachgewerkschaften sind zu erreichen über die Landesgeschäftsstelle des dbb berlin.

Liste Beamte/-innen:

  • Frank Becker
  • Frank Becker

    63 Jahre, Oberamtsrat

    - seit 1979 im öffentlichen Dienst und Gewerkschaftsmitglied,

    - seit 2013 Landesvorsitzender des dbb berlin.

    - Beamter in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Freigestellter Personalratsvorsitzender

    - Mitglied des Hauptpersonalrates und dort im Vorstand

     

    „Wichtig für mich ist, dass wir endlich etwas geeignetes für die Sicherheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst erreichen. Daher hat der dbb beamtenbund und tarifunion berlin bereits im Jahre 2021 eine Grundsatzerklärung „Gewalt gegen Beschäftigte“ beim Senat eingefordert, die dann auch im Juni 2022 unterzeichnet wurde. Jetzt wird es Zeit, dass diese Grundsatzerklärung mit Leben erfüllt wird und eine Dienstvereinbarung in Kraft treten kann.“

  • Rolf Herrmann
  • Rolf Herrmann

    Verheiratet, ein Kind , wohnhaft in Ahrensfelde

    - Ursprünglich Sachbearbeiter im Finanzamt Lichtenberg

    - Zur Zeit Personalratsvorsitzender im Finanzamt Lichtenberg und einer der stellv. Vorsitzenden im HPR Berlin.

    - Gewerkschaftlich aktiv in der DSTG Berlin, dort auch stellv. Landesvorsitzender.

    - Hobbys: Kampfrichtern im Berliner Schwimmverband, Brettspiele und Enkelkind

     

    „Die wichtigste Aufgabe in den kommenden Jahren wird die Sicherung des Wissenstransfers von Alt zu Jung sein. Um neue junge Leute für den öffentlichen Dienst zu begeistern, müssen alte Pfade verlassen und neue Wege beschritten werden. Hierbei müssen die Interessen der neuen junge Kolleginnen und Kollegen berücksichtigt werden, aber auch die erfahrene Stammbelegschaft darf nicht aus den Augen verloren werden.”

  • Heike Breuning
  • Heike Breuning

    60 Jahre, Grundschullehrerin

    - seit 1987 Lehrerin in Berlin

    - seit 2018 einer der stellv. Landesvorsitzenden des dbb berlin

    - seit 2019 Mitglied im Landesschulbeirat

    - Mitglied im Hauptpersonalrat

     

    „Wir fordern das Forcieren der Verbeamtung der Lehrkräfte, die Steigerung der Attraktivität des Lehrberufs durch fairere Arbeitsbedingungen trotz des Lehrkräftemangels und durch einen respektvollen (gewaltfreien) Umgang des gesamten schulischen Personals (in der Öffentlichkeit).”

  • Marcel Rose
  • Marcel Rose

    45 Jahre, Rechtspfleger am Amtsgericht Mitte

    - Schatzmeister der DJG Berlin

     

    „Wir müssen jetzt über Aufgabenkritik reden, da wir die erforderlichen Einstellungszahlen nicht erreichen. Welche Aufgaben kann man wo streichen? Reduzierung der gesetzlichen Aufgaben - auch mit der Hilfe des Gesetzgebers. Wo setzen wir im öffentlichen Dienst die Akzente? Wie sind die behördlichen Abläufe für gestellte Überlastungsanzeigen organisiert? Fest steht: Wenn es so bleibt, werden wir an den Aufgaben ersticken und die übrig gebliebenen Kollegen verheizt!”

Liste Arbeitnehmer/-innen:

  • Synnöve Nüchter
  • Synnöve Nüchter

    53 Jahre

    - Seit 22 Jahren Verwaltungsangestellte

    - Langjährige Beschäftigtenvertreterin

    - Fachreferentin für Arbeitsrecht (IHK)

    - Stellv. Landesvorsitzende des dbb berlin

    - Mitglied der dbb Bundestarifkommission

     

     

    „Ich engagiere mich für Ihre Belange, speziell im Tarif- und Arbeitsrecht. Denn Leistung muss nicht nur fair bezahlt werden, sondern auch die Arbeitsbedingungen müssen stimmen. Im Fokus steht bei mir die Zufriedenheit und Bindung der Beschäftigten, nicht nur für Neueinsteiger, sondern auch für erfahrene und langjährig Beschäftigte.”

  • Boris Biedermann
  • Boris Biedermann

    Polizeitarifbeschäftigter

     

    - Landestarifbeauftragter DPolG Berlin,

    - Bundesstreikleiter DPolG.

     

    „Mit meiner langjährigen Erfahrung als Polizeibeschäftigter und meinem tiefen Verständnis für die Anliegen und Bedürfnisse der Bediensteten im öffentlichen Dienst, bin ich überzeugt, einen wertvollen Beitrag im HPR leisten zu können.

     

    Bei meinem bisherigen beruflichen Werdegang, habe ich stets großen Wert, auf die Umsetzung der Bedürfnisse der Tarifbeschäftigten gelegt. Durch meine kommunikative und lösungsorientierte Arbeitsweise konnte ich bereits erfolgreich zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen beitragen.“

  • Harriet Schleyer
  • Harriet Schleyer

    Arbeitsgebiet: Betriebsprüferin

    Personalvertretung: stellv SV seit 2018, öPR seit 2020 für die Tarifbeschäftigten, Frauenvertreterin seit 2020

    Funktion: Landesleitung DSTG Berlin, zuständig für Tarifbeschäftigte

     

    „Ein äußerst wichtiges Thema in der heutigen Zeit ist das Halten von Personal im öffentlichen Dienst. Um die Motivation der angestellten Mitarbeitenden zu erhalten sowie die Abwanderung vom öffentlichen Dienst in die Privatwirtschaft zu verhindern, sind insbesondere eine attraktive und gerechte Eingruppierung sowie Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung notwendig.”

  • Hans Oberhinninghofen
  • Hans Oberhinninghofen

    seit 1993 im mittleren Verwaltunsdienst der Berliner Justiz

    Zurzeit in der zentralen Auskunftsstelle des Berliner Justizvollzuges

    Stationen der ehrenamtlichen Tätigkeiten und Gewerkschaftsmitgliedschaften:

    In den 80 er Jahren bei Verdi, dann bei NGG und wieder bei Verdi als ich in die Justiz eintrat bin ich von Verdi zum BSBD gewechselt.

    Während dieser Zeit war ich als Personalrat aktiv. Momentan bin ich außerdem Betriebsgruppenvorsitzender und Mitglied der Rechtschutzkommission des dbb.

zurück