Archiv 2018

22.07.2018

Lesbisch-Schwules Straßenfest am 21./22. Juli 2018

Besuch des CDU-Gerneralsekretär Stefan Evers am Info-Stand des dbb berlin

Der zweite Tag des lesbisch-schulen Straßenfestes - kurz Motzstraßenfest - hat um 11 Uhr rund um den Nollendorfplatz begonnen. Besonders gefreut haben sich die Kolleginnen und Kollegen über den Besuch des CDU-Generalsekretärs der Berliner CDU, Stefan Evers, um mit ihm in einen Dialog einzutreten.

Weiterlesen..
20.07.2018

Lesbisch-Schwules Straßenfest am 21./22. Juli 2018

dbb berlin und Fachgewerkschaften sind dabei

Nach den Erfolgen in den letzten Jahren werden der dbb berlin und seine Fachgewerkschaften auch in diesem Jahr wieder mit einem Infostand und zahlreichen Helferinnen und Helfer an dem Motzstraßenfest teilnehmen. Mehrere 100.000 Teilnehmer/innen werden sicherlich auch 2018 das Straßenfest besuchen und dort von Verbänden, Parteien, Gewerkschaften und...

Weiterlesen..
16.07.2018

Sommerausgabe des hauptstadt magazin erschienen

Unter anderem folgende Inhalte erwarten Sie in unserer Sommerausgabe unseres Magazin: Noch kurz vor der Sommerpause hat es mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Beamtenstreik eine wegweisende Entscheidung gegeben, die der dbb berlin nachdrücklich begrüßt und von der wir auch endlich Konsequenzen für die Berliner Lehrerinnen und Lehrer...

Weiterlesen..
05.07.2018

Senat beschließt Vereinheitlichung des Umgangs mit Anträgen, Widersprüchen und Klageverfahren zur amtsangemessenen Besoldung

Anträge, Widersprüche und Klageverfahren zur Besoldung

Der Senat hat in seiner Sitzung am 3. Juli 2018 eine Vorlage von Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen zur Vereinheitlichung des Umgangs mit Anträgen, Widersprüchen und Klageverfahren zur amtsangemessenen Besoldung beschlossen.

Weiterlesen..
12.06.2018

Bundesverfassungsgericht entscheidet Lehrerstreik-Fälle

dbb berlin begrüßt das Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Der dbb beamtenbund und tarifunion berlin begrüßt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum beamtenrechtlichen Streikverbot ausdrücklich. Beamtenstatus und Streikrecht sind grundsätzlich nicht miteinander vereinbar, urteilte der Zweite Senat des Gerichts unter Vorsitz von Präsident Prof. Dr. Andreas Voßkuhle am 12. Juni 2018 in Karlsruhe.

Weiterlesen..
06.06.2018

Anträge, Widersprüche und Klageverfahren zur Besoldung

Endlich klare Verfahrenshinweise?

Der Berliner Senat will endlich den Umgang mit Anträgen, Widersprüchen und Klageverfahren, die auf amtsangemessene Besoldung gerichtet sind, vereinheitlichen und hat am 5. Juni 2018 einer entsprechenden Vorlage von Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen zugestimmt. Entsprochen wird damit einer Forderung des dbb berlin, der bereits seit September...

Weiterlesen..
05.06.2018

Juni Ausgabe des hauptstadt magazin jetzt online

Auch im Monat Juni 2018 können wir wieder über interessante Themen in unserem Magazin berichten. Berichtet wird über den 23. Landesgewerkschaftstag des dbb berlin. Die Delegierten haben am 30. Mai 2018 den Schwerpunkt unserer künftigen gewerkschaftlichen Arbeit - insbesondere auf Nachwuchsförderung und Personalentwicklung - gelegt. In allen...

Weiterlesen..
01.06.2018

Aktuelle Besoldungstabelle Berlin ist online

Besoldungs- und Versorgungsbezüge für Berlin ab 1. Juni 2018 erhöht

In Berlin wurde mit Gesetz vom 9. April 2018 die ursprünglich vorgesehene Besoldungsanpassung ab 1. August 2018 um zwei Monate auf den 1. Juni 2018 vorverlegt.

Weiterlesen..
31.05.2018

23. Landesgewerkschaftstag des dbb berlin

Öffentliche Veranstaltung: Konkurrenzfähigkeit – jetzt herstellen!

Um eine aufgabengerechte Personalausstattung im Berliner Landesdienst rankten sich auch die Beiträge der Redner und Diskutanten bei der Öffentlichen Veranstaltung des dbb Landesgewerkschaftstags. Weitgehend einig waren sich Landespolitiker und Gewerkschafter, dass ohne deutliche Verbesserungen der Beschäftigungsbedingungen im Landesdienst kein...

Weiterlesen..
30.05.2018

Über sechzig Beschlüsse gefasst

Ein breites Arbeitsfeld haben die Delegierten des Landesgewerkschaftstages mit über fünfzig Resolutionen und Anträgen der neuen Landesleitung für die nächsten fünf Jahre aufgegeben.

Weiterlesen..